Mediengespräch zur Ausstellung

»Kiki Kogelnik: Now Is the Time«

am Mittwoch, den 1. Februar 2023

ABLAUF DER VERANSTALTUNG

Mediengespräch um 10.30 Uhr im Bank Austria Kunstforum Wien
Freyung 8, 1010 Wien

Es sprechen:

  • Ingried Brugger, Direktorin, Bank Austria Kunstforum Wien
  • Lisa Ortner-Kreil, Ausstellungskuratorin, Bank Austria Kunstforum Wien

Im Anschluss an das Mediengespräch besteht die Möglichkeit zur Besichtigung der Ausstellung.

Die gesamte Veranstaltung wird auf dem Youtube-Kanal des Bank Austria Kunstforum Wien live übertragen.

Über die Ausstellung »Kiki Kogelnik – Now Is the Time«

Kiki Kogelnik (1935 – 1997) ist eine der bedeutendsten in Österreich geborenen Künstlerinnen des 20. Jahrhundert, lebte und arbeitete aber auf internationalem Niveau. Kogelniks Werk reicht von Malerei, Zeichnung, Keramik und Objekten bis hin zu installativen und performativen Praktiken und verfügt über eine erstaunliche Aktualität in der Themenstellung. Mensch und Maschine, technologischer Fortschritt, Leben in der Konsumgesellschaft, Mittel und Möglichkeiten von moderner Medizin und Diagnostik sowie – immer und immer wieder – der weibliche Körper und seine Zuschreibungen: Mit humorvoller Abgründigkeit, scharfer Pointe, kühner Ästhetik, ausgeprägtem Sendungsbewusstsein und großer Experimentierfreude gegenüber neuen Materialien beschritt Kogelnik einen einzigartigen Weg und in entwickelte in Bleiburg, Wein und New York ein visionäres und vielfältiges Werk.

Das von Lisa Ortner-Kreil kuratierte Ausstellungsprojekt versammelt über 150 von Kogelniks wichtigsten Arbeiten von prominenten Leihgebern wie dem Centre Pompidou in Paris oder dem Louisiana Museum in Humblebæk. Die Schau wurde gemeinsam mit der Kiki Kogelnik Foundation konzipiert und in Kooperation mit dem Kunstmuseum Brandts in Odense und dem Kunsthaus Zürich organisiert, wo die Ausstellung im Anschluss auch zu sehen sein wird. Das Bank Austria Kunstforum Wien wird mit »Kiki Kogelnik: Now Is the Time« einmal mehr seinem Ruf gerecht, künstlerischen Pionierinnen eine internationale Bühne zu bieten.

Weitere Informationen auf kunstforumwien.at

Ihre Anmeldung
Ihre Daten